Blog / News

Stimmrechtalter 0

Twittern | Drucken

Stimmrechtalter 0, eine auf den ersten Augenblick schwierige Vorstellung, aber nach etwas Nachdenken eigentlich eine ganz interessante Idee. Hab ich in der NZZ am Sonntag im Standpunkt von Monika Bütler auf Twitter, Professorin für Volkswirtschaftslehre an der Universität St. Gallen, gelesen.

Wieso soll nicht jedes Kind mit Geburt eine Stimme erhalten? In den ersten Jahren übernehmen das natürlich die Eltern. Sie müssen ihre Verantwortung als Eltern in so vielen Bereichen wahrnehmen, wieso sollen sie nicht auch bei Wahlen und Abstimmungen dies auch für die Kinder machen? Zumale es dabei ja um wegweisende Entscheidungen für die Zukunft handelt von der die Kinder also wahrscheinlich mehr betroffen sein werden.

Später werden die Kinder hoffentlich zur Entscheidungsfindung miteinbezogen. Das würde dann das politische Interesse fördern. Davon dürfte es gerne noch mehr haben.

Ich finde, eine durchaus prüfenswerte Idee.

Kategorie: Persönlich, Politik | Kommentar schreiben

Kommentar verfassen

Zurück